Olivia und Beni waren der krönende Abschluss der Hochzeitssaison 2021. Und was für ein Abschluss. Waldhochzeit, freie Trauzeremonie, gemütliches Beisammensein in der Natur...nach diesen Infos verschob Chris sogleich seine geplante Schulteroperation, um diese Hochzeit im Oktober noch begleiten zu können.

Ich glaube, wir haben noch nie erlebt, dass ein Brautpaar so viel Aufwand für eine Hochzeit betrieben hat. Beni hat mit fleissigen Helfern ein Festzelt in den Wald gebaut, inkl. schön ausnivelliertem Holzboden. Und das in einer Umgebung, an die man nicht einmal so schnell mit einem Kleinlastwagen hinkommt. Ebenso haben sie im Wald einen schönen Platz für die freie Zeremonie aufgebaut. Man sah einfach überall, wie viel Liebe in diese Hochzeit gesteckt worden ist.

Die freie Zeremonie wurde von Olivias Mutter geleitet. Hä? Was? Hier haben wir in unserem Blog im Hochzeitstipp # 7 über freie Trauzeremonien geschrieben, falls du nicht weist, um was es geht. Und was sollen wir gross sagen, es war berührend und emotional. Es hat alles gepasst, es war die Hochzeit von Olivia & Beni, wie sie sind. Natürlich, sympathisch, geerdet und naturverbunden.

Wer jetzt die Location cool findet...ja, das war sie. Aber alles wurde so hinterlassen, als hätte das Zelt und der Zeremonienplatz nie dort gestanden. Wir können euch also da nicht weiterhelfen, das so zu mieten. Müsst ihr selber bauen ;-)

Ton an und geniessen